SCHLECHTER TAG UND SUBJEKTIVE MEINUNG ZUM AK-HARBURG

Heute ist definitiv nicht mein Tag. Erst mall gab es da ein Ereignis am Computer über das ist jetzt nicht reden möchte, dann wollte ich auf die Wilhelmstift Homepage gehen, doch was ist? Der Server ist Down. Und die mit den HTTP-200 ankommende „It Works“ Meldung ist auch nicht wirklich gerade so toll, Anscheinend Aktualisieren sie das CMS oder Migrieren es, wer weiß. Aber währe nett Bescheid zu sagen. Dann hatte ich auch noch Stress mit meinen Eltern, sie haben so sehr Provoziert das die Sache fast eskaliert ist. Man ich kann so echt nicht mehr weiter machen, und dann war (es war vorher wirklich so schon ruhig) wieder das Hass Gefühl. Was mich so was von ab nervt ist das die ganze Scheiße auf diese blöde Betreuung in Autismus-Institut zurück zu führen ist. Man, ich habe da langsam echt was gegen dieses Institut. Ich finde die von Rauen Haus haben ihre Sache viel besser erledigt und waren auch wirklich für mich da. Nicht so wie diese komische Frau K**** aus den Autismus Institut. Denn sie macht alles immer nur noch Schlimmer als es eh schon ist. Das Wilhelmstift macht seine Sache ebenfalls sehr gut. Der Zuständige Psychologe / Arzt hört sich meine Probleme an und wir können so gemeinsam auf die Lösung der Probleme hinarbeiten. Mein Vater hofft natürlich wieder mal auf so was wie eine Wunder-Heiligung. Natürlich kann ich das mit den Ritzen nicht nach ein oder zwei Gesprächen lassen. Aber dass verstehen die ja alle nicht. Man ich hasse es hier so wie es in Moment ist. Mein Größter Wunsch wäre die Aufnahme auf Station (In Wilhelmstift). Aber bloß nicht in AK-Harburg den da kann ich gar nicht klar kommen. Naja wen es wenigstens wirklich in irgendeiner Art und Weise helfen würde. Aber die Speeren einen da ja nur ein und mehr nicht. Vor den AK-Harburg ist wie nach den AK-Harburg. Und dass finde ich einfach unmöglich. Ich weiß dass ich einen großen Fehler gemacht habe als ich damals die „Daten“ gepostet habe. Aber jeder muss doch langsam mal sehen dass es in AK-Harburg nicht mehr geht. Bald habe ich den Termin mit meinen am Wilhelmstift zuständigen Arzt. Dann kann ich vielleicht auch mal meine Meinung zur Stationären Aufnahme sagen.

A******, aber der war eigentlich dort irgendwo auch ganz nett finde ich. Und noch mal als Kommentar: Das hier ist kein Veröffentlichen von Patienten Daten da der Anfangsbuchstabe nicht zugeordnet werden kann. Die Buchstaben sind nicht verpixelt oder Verfremdet oder so, sondern es sind nur Sterne. Da es Technisch nicht möglich ist nachvollziehen wer gerade gemeint ist. Deswegen ist mein Gewissen beruhigt. Denn ich habe Damals aus meinen Fehlern gelernt. Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Die Vorfälle von heute haben mir nur gezeigt dass eine Intervention durch das Wilhelmstift nur der beste weg währe. Denn ich habe da Angst vor mir selber das ich mich da nicht beherrschen kann. Dass Wilhelmstift muss mir da einfach helfen, ich weiß nicht wie es ganz alleine packen soll. Meine Delphine sind da auch keine geeignete Unterstützung mehr. Und das sehr Niedrige Vertrauen zum AK-Harburg macht es noch mal extra zusätzlich noch sehr schwer das ich mich da Öffnen kann. In AK-Harburg bin ich eigentlich noch verschlossener als draußen, und da habe ich leider keinen Computer an den ich meine Homepage ausprogrammieren kann. Das finde ich wirklich echt Schlimm. Ich bin nicht süchtig (so wie es die leerer in der Raphael Schule damals meinten) nein. Ich nutze den Computer. (Diese Homepage) als eine Art Ventil um mir den ganzen Müll von der Seele zu schreiben. Ich mag Tagebücher Nacht. Naja. Als wir alle heute Morgen in Wohnzimmer geredet und meine Eltern Café (den ich gekocht habe, aber er schmeckte lecker haben sie gesagt) getrunken haben. Da habe ich meiner Mutter mal gesagt was ich da so die Nacht über gemacht habe. Ich habe nämlich die Nacht genutzt um die „Social Media Integration“ einzubauen. Die Reaktion meiner Mutter war natürlich nicht so toll. Aber da kann ich auch nichts mehr machen. Ich will das ganze nämlich nicht mehr. Ich lass mir von meiner Mutter doch nicht vorschreiben was ich mit meiner Homepage mache und was nicht. Ne, das kommt überhaupt gar nicht in die Tüte. Den ich will das möglichst viele die Seite Verstehen.

Der Restliche Tag war nicht wirklich gerade Spannend. Ich war mit meiner Schwester in einen Online Game (Runescpae) drinnen. Ich habe jetzt zwischen durch noch ne Zeit geschlafen, und mit meinen Delphinen über die Aktuelle Situation nachgedacht. Ich dachte ich hätte einen ganzen Tag Verpennt. Aber klar, ich war ja gestern ja auch die ganze Nacht am Rechner, den Tagsüber ist ein Ausfall der Homepage sehr schlecht finde ich. Die Herbrich Seite soll immer weiter und weiter ausgebaut werden. So dass ich auch für die Wissenschaftlichen Netzwerke Daten liefern kann, die der Erforschung des Asperger Syndroms dienen. Und dass ist auch mein Ziel. Dass die Leute mich verstehen und das sie verstehen wie ich ticke. Das sie Verstehen wie ich denke. Das sie meine Welt verstehen. Denn wenn man mich nicht Versteht, dann habe ich es auch sehr schwer. Ich will die anderen Menschen ja auch Verstehen aber ich kann es manchmal nicht. Das geht schon bei J******* los, ich weiß das ich bei ihr ne Menge Fehler gebaut habe. Aber ich weiß nicht ob sie mich wirklich hasst oder ob sie es einfach nur sagt Ich weiß nur das ich sie irgendwie noch Liebe auch wenn sie mich wie drecke behandelt hat. Und es immer noch tut.

Bewertungen zu herbrich.org