Der Begriff Asperger Autismus in den Medien?

Asperger Autisten hören nie zu, leben in ihrer eigenen Welt (was auch Stimmt) und nehmen ihr gegenüber nicht war. Dass ist noch die Harmlosesten Äußerungen die man sich als Asperger Autist so angehören darf wen man sich die Seiten der großen Medien mal so anschaut und dort Tiefer gräbt. Aber was steckt den jetzt dahinter?

Asperger Autisten hören sehr wohl zu und nehmen ihr gegenüber auf die eine oder andere Art und Weise war, aber eben nicht so wie die normalen Menschen. Und wie ein Asperger auf etwas reagiert ist sehr schwer abzusehen da jeder Asperger genau wie jeder Mensch ein Individuum ist was unterschiedliche Gefühle und Verhaltensweisen hat.

Asperger sind Killer, Mörder und Amokläufer!

Viel Gravierender finde ich das einige Zeitungen Begriffe wie Killer, Mörder und Amokläufer mit den Begriff Asperger zusammen bringen. Eigentlich sind Asperger Autisten von Natur aus friedliche Menschen, es sei jedoch gesagt dass auch Asperger Ausrasten können wen sie sich Bedroht fühlen, so in etwa zum Beispiel dann wen sie zu Grob Angefasst werden. Ich selbst habe meinen Lehrern in meiner Vorletzten Schule auch ein paar Reingehauen als sie mich Fett an meinen Arm angepackt haben, und dass führte dazu dass ich mich Bedroht gefühlt habe und ich eine Art Verteidigungsmodus gewechselt bin.

Asperger und noch mehr Autisten brauchen ihre Persönlichen Grenzen und wen diese Überschritten werden dann ist es logisch dass Asperger und Autisten "ausrasten" können, und auch zuschlagen. Wenngleich nicht mit der Absicht jemanden zu verletzen sondern nur die Integrität ihrer Grenzen wiederherzustellen. Und da man durch z.B. festhallten eingeengt ist, dann ist das zuschlagen manchmal der einzige Weg.

Klar mögen Autisten (einschließlich Asperger) Leute nicht die sie mal Festgehalten haben, zumindest Zeitweise nicht. Denn Asperger Autisten sind ‘eigentlich nicht so Nachtragend. Ich selbst habe da so eine Zeitspanne zwischen par stunden und par Tagen und denen ich so was meistens vergesse.

Wen man durch die Medien Landschaft im Internet streift dann kommt man schnell auf Test Passagen wie Kann Autismus den Amoklauf verursacht haben oder aber auch Hass gegen Frauen und Autismus. Die Pointe ist am Ende immer gleich. Asperger und Autisten sind die Bösen, die Schläger, Problemkinder und Amokläufer. Wobei das mit den Problem Kindern stimmt, aber einfach nur aus den Grund weil Autisten nun mal anders sind und viele Eltern damit einfach nicht so einfach zurechtkommen kommen. Doch genauso wie Autisten und Asperger lernen müssen sich mit der Normalen Welt "zu verstehen" müssen auch die Eltern lernen das ihr Kind anders ist.

Asperger Adaptieren vieles was in ihrer Umgebung passiert in ihre innere Welt. Und hier gibt es also ein endscheidendes Problem. Wen im häuslichen Umfeld eines Aspergers oder Autisten Gewalt dominiert dann kann dass das Verhalten des Aspergers und des Autisten stark beeinflussen, mehr als bei Normalen Kindern. Asperger sind sehr Sensibel auf ihre Umgebung. Auch wen dass auf den Ersten Blick nicht so Auffallen mag.

Hier werden also in den Medien Asperger pauschalisiert und stark verallgemeinert zu Aggressiven Gewalt Tätern und Killern. So was ist ein Unding!