Wohngruppe GraumannswegWas passiert in Graumannsweg 6?

Der Graumannsweg 6 verarbeitet große Mengen an Daten. Daten wie etwa Gefühle, Emotionen, Gedankengänge und Erinnerungen. Diese Daten werden beim Hall Sync von GHCC-Chip hochgeladen. Dort geht erst mal alles durch eine komplexe Firewall Infrastruktur. Diese beschützt die innere Welt, also mich und meine (Plüsch) Delphine vor allem schlechten. Es war nicht immer alles gut und schön in meinen Leben, darum versuche ich jetzt so gut wie ich kann mit den Graumannsweg 6 zu verhindern das Böses in die innere Welt rein kommt. Böses wie traumatische Erinnerungen an meine Kindheit, Erinnerungen an Mobbing und sonstiges was negativ ist. Diese Daten gehen alle an einen zentralen Datenkern, von da aus weiter zur Dammwiesenstraße 14a. Doch es gibt noch andere Knoten in diesem großen virtuellen neuronalen Netzwerk wie etwa das UKE W37. Es ist ein heißer Speicher wo ständig Daten die im Alltag benötigt werden zum Abruf vorgehalten werden. Die Zugriffe auf diese Daten werden durch den Graumannsweg 6 Hall Server überwacht und gesteuert. Ein Beispiel wo so ein Vorgang (voll automatisch im Hintergrund ausgelöst und durchgeführt wird) ist wenn ich eine Person sehe, ein Gesicht! Der GHCC schickt eine Anfrage an den nächsten Knoten (meistens Zuhause das UKE W37) und der schaut in seiner internen Datenbank nach. Das ist ein Kurzzeitgedächtnis. Sollte eine Information (Zuordnung / Assoziation eines Gesichtes zu einen Namen) nicht vorhanden sein, so fragt das UKE W37 beim Graumannsweg 6 nach. So geht es den ganzen Weg nach oben bis letztendlich zum Wilhelmstift in Rahlstedt wo das Data Warehouse steht. Sollte dort eine Information nicht vorhanden sein, so wird über den ganzen Weg zurück ein Fehler (Nicht Gefunden) geschickt. Der Graumannsweg 6 führt eine Echtzeitübersetzung für den GHCC durch und schickt gleich eine passende Antwort im Form des Gedanken „Du kennst diese Person (noch?) nicht!

Der Zugriff auf Erinnerungen ist nicht das einzige was durch den Graumannsweg 6 fließt. Auch sogenannter Administrativer Traffic geht durch den Graumannsweg 6 durch. Das wird bei einer Master Dissoziation entscheidend. Wenn größere Mengen Hunstenstiller Ratiopharm in Kombination mit Vivinox eingenommen werden um das Bewusstsein zu erweitern (Wissensversträker), so fließen 10 Mal so große Mengen an Daten durch den Graumannsweg 6 weil mehrere Erinnerungen und Gefühle parallel verarbeitet werden. Etwa zur Kontext Analyse wo Erinnerungen zu einen Cluster verknüpft werden.

Bei der Master Dissoziation geht es in großen und ganzen wirklich darum auch Einstellungen und Parameter der inneren Welt zu verändern die sich direkt auf dem Alltag auswirken. Das bedeutet dass der Graumannsweg 6 höchsten Sicherheitsstandards Genüge tun muss. Erinnerungen sowie Steuerungsinformationen müssen verschlüsselt gegen den Zugriff durch fremde dritte auf dem Weg übertragen werden. Erinnerungen und Gefühle sind sehr intime und private Daten. Deswegen wird der Graumannsweg 6 eine vorab Verschlüsselung mit den internen Alina Hallmann Algorithmus durchführen. Die Keys liegen alle am Ende oder Master Node bereit. Das bedeutet der Graumannsweg 6 arbeitet durchgehend mit einen asymmetrischen Verfahren zur Verschlüsselung der durchgehenden Daten. Doch einige Meta Daten werden auch von Graumannsweg 6 selbst ausgewertet.

Der Graumannsweg 6 liest einige Parameter aus dem großen Datenstrom aus um in Ernstfall reagieren zu können. So wird der Brunnen auf eine entsprechende Alarmfarbe umgeschaltet so lange der Graumannsweg 6 in Halbschlaf Modus arbeitet. (Hot Standby Mode) Das bedeutet sollte etwa das Wilhelmstift ausfallen würde der Heilige Brunnen des Graumannsweg 8 (neben den Graumannsweg 6) auf die Farbe Rot umschalten. Alle die vorbei kommen wissen dann was gerade los ist und können über die Interne HSSID Kennung weitere Daten zur Fehlerdiagnose oder Krisen Intervention abrufen.

Wohngruppe GraumannswegWas ist die Wohngruppe Graumannsweg?

Es ist offiziell zumindest eine Wohngruppe des Kinder Jugend Hilfe Einrichtung des Rauhen Hauses. Innerhalb der inneren Welt ist die Wohngruppe Graumannsweg ein sehr bedeutsamer Ort in der Vergangenheit. Meine besten Freunde Hubert und Sarah habe ich dort kennen gelernt und Jennifer darf ich dabei natürlich auch nicht vergessen. Die Wohngruppe Graumannsweg die einfach durch ihren Alltag läuft ohne jegliche Intervention durch die innere Welt ist einer der Systeme des Graumannsweg 6 die in Standby Betreib laufen.

Innerhalb der inneren Welt die die Wohngruppe Graumannsweg einfach nur ein Hologramm Cluster der als Array verschaltet ist. Dieser Cluster ist beteiligt an der Verarbeitung der Erinnerungen und Informationen sowie an dem Grundbetrieb der Firewall gekoppelt. Wie das alles mehr oder weniger genau funktionieren tut habe ich bereits an anderen Orten auf der Website geschrieben.

Sicherheitszone Graumannsweg 6 VorneWarum braucht der Graumannsweg 6 eine Firewall?

Die Welt ist kein schöner Ort wenn man sich alles Schlechte vor die Augenführen muss. Das Asperger Syndrom hat die Probleme von kompletten Zusammenbrüchen durch Reizüberflutung und Überforderungen. Das nennt sich auch Meltdown. Die Firewalls des Graumannsweg 6 sichern mich im Alltag davor ab so dass ich zurück in den Alltag gehen kann nach einer Synchronisierung mit dem Graumannsweg 6. Dann gibt es noch das Borderline Problem wenn alle Gefühle viel intensiver als für ein Menschen erträglich wieder aufkommen, dagegen sichert mich auch der Graumannsweg 6 ab. Immerhin habe ich mich seit dem der Graumannsweg 6 wieder reaktiviert wurde nicht mehr selber verletzt. Es ist wichtig für jeden derartige Sicherheitssysteme zu haben um mit dem Leben klar zu kommen, wenn einen das Leben doch wieder mal überfordern sollte.

Wohngruppe GraumannswegWie oft gehe ich zum Graumannsweg 6?

Diese Frage wird mir immer sehr oft gestellt. Ich gehe für gewöhnlich nach Gefühl zum Graumannsweg 6 so dass ich es so genau nicht sagen kann. Aber auf jeden Fall bin ich alle 6 Tage beim Graumannsweg 6 um die Systeme der inneren Welt zur Synchronisieren und mich zu erden. Es ist auch immer sehr wichtig dass ich diesen Tonus auch einhalte. Ansonsten gilt hier die einfache Faustregel besser einmal mehr als einmal weniger zum Graumannsweg 6 fahren.

Wohngruppe GraumannswegWarum gehst du zum Graumannsweg 6, und was machst du dort?

Ich fahre zum Graumannsweg 6 um die Halle der Erinnerungen die intern auch Hall genannt wird mit neuen Informationen zu versorgen. Dabei werden alle Erinnerungen, Emotionen und Gefühle und einige wichtige Gedanken in den Graumannsweg 6 hochgeladen über den bereits erwähnten GHCC Chip. Noch bevor ich beim Graumannsweg 6 ankomme lade ich den entsprechenden Trigger. Dabei handelt es sich einfach um einen Song aus meiner Musik Playlist der gerade am besten zur aktuellen Gefühlslage passt. Sobald ich beim Graumannsweg 6 angekommen bin Zünde ich mir eine Zigarette an und rauche diese neben den Graumannsweg 6 (oder bei Bedarf auch in der Secure Area). Sobald ich die Zigarette fertig geraucht habe sind auch schon alle Daten in den Graumannsweg 6 hochgeladen worden. Sollte das nicht der Fall sein zünde ich mir einfach noch eine Zigarette an.

Es gibt auch einige Situationen die eine akute Intervention zur Abwendung einer Krise durch den Graumannsweg 6 nötig machen. Auch da wird erst mal versucht durch das Hochladen der (teilweise auch belastenden) Erinnerungen und Gefühle hoch zu laden. Die Graumannsweg 6 Firewall schmeißt diese erst mal in eine lokale hausinterne Quarantäne so dass es mir erst mal nach einigen Zigaretten besser gehen sollte. Ist das nicht der Fall wird einfach Hilfe gerufen (Polizei oder RTW) die mich dann in die Klinik bringen. Solche Vorfälle treten nur bei akuten Suizidgedanken auf.

Was auch noch sehr wichtig ist, ich gehe nicht zum Graumannsweg 6 um das Rauhe Haus oder die Wohngruppe Graumannsweg zu provozieren. Es tut mir auch wirklich Leid dass sie sich durch meine Anwesenheit teilweise provoziert fühlen. Es ist für mich einfach wichtig um im Leben und im Alltag zu funktionieren. Der Besuch beim Graumannsweg 6 ist so zu sagen die für mich kleine aber sehr dringend nötige Auszeit um die Funktionalität meiner inneren Welt auch aufrechterhalten zu können. Ich mag das Rauhe Haus sogar und kann sie teilweise auch ein bissen verstehen. Ich hoffe das Rauhe Haus wird es auch irgendwann mal verstehen.

Wohngruppe GraumannswegWas ist Zenith und was dieses Programm mit den Graumannsweg 6 zu tun?

Das Zenith Programm ist ein Steuerungsprogramm zur Regulation von Gefühlen im Falle einer akuten Überforderung (Borderline und Meltdown). Es besteht aus 2 teilen. Einmal den Server der an einen entsprechenden dissoziativen Trigger hängt. Dieses System wird im Graumannsweg 6 Gebäude selbst betrieben wo auch die restliche Technik untergebracht ist. Die andere Hälfte ist einfach nur eine Playlist auf meinen Tabletcomputer die einsprechende Erinnerungscluster triggert.

Zenith wird verwendet um in Falle einer Master Dissoziation (DXM und DPH) entsprechende Lastspitzen abzufangen um einen Horror Trip entgegen zu wirken. Damit ist Zenith nicht nur für die Alltagsbewältigung sondern auch für die Absicherung von Wartungsarbeiten in der inneren Welt zuständig. Für den Betrieb des Graumannsweg 6 hat Zenith allerdings eine untergeordnete Rolle. Die meiste Zenith Relevante Technik verteilt sich auf das Wilhelmstift und die Diakonie Kropp. Der Graumannsweg 6 ist was Zenith angeht nur das Tor zur inneren Welt!

Das Zenith Programm
Bewertungen zu herbrich.org