Herbrich Logo
Kontakt
Suche

Dass Ende der Schule

Ich will jetzt noch einmal gerne etwas über das Ende meiner Schulzeit an der Raphaelschulle erzählen! Die Raphaelschulle war seit den Jahr 2003 die Schule die ich besuchen durfte. Dies Änderte sich in Jahr 2011. Es gab da eine Reihe von Ereignissen die dazu führten. Die ganze Geschichte nahm in Jahr 2010 seinen Anfang, Ich habe in einer Ausgabe der Schulleitung gesehen dass ein Lehrer einen MP4 Player zu verschenken hatte. Als ich ihn gefragt habe, dann hat ehr gesagt das ich dieses Ding bekomme. Die Vorfreude war Riesig. Doch der Lehrer wohnte nicht Alleine, und unglücklicher weise war die Person auch an der Schule. Also kam alles anders als erwartet. Der Player ging an Jemand anderen. Das Kommt davon wen zwei Menschen die eine gemeinsame Sache machen sich nicht absprechen! Als ich das erfahren habe bin ich immer Wütender geworden und habe mich da in etwas Hineingesteigert! Das Problem dabei war das ich total "Scheiße" gebaut habe und dann mussten die Lehrer irgendwann einmal Reagieren! Ich wurde von meinen Eltern über die Ferien hinweg in eine Ferien WG "hinein gesteckt", das Machte mich jedoch so Wütend dass ich einfach immer mehr und mehr "scheiße" gebaut habe!

Kleiner Tipp an alle die sich so reingesteigert haben: Versucht irgendwie wieder davon Runter zu kommen, sonst Verhaut ihr euch eure ganze Schulzeit, oder ihr geht von der Schule runter!

Als ich von der Schule Runter gegangen bin, dann war ich erst einmal ne ganze Zeit über zuhause. Das bedeutet sehr viel Lange Weile und auch sehr viel Zeit zum Nachdenken die ich allerdings nie genutzt habe. Heute bin ich aber leider auch sehr Wütend dass ich damals in den Ferien in diese "Ferien Heim" gebracht wurde. Da hatte ich leider Total Stress, Ein Mädchen aus meiner Klasse dass ich gar nicht leiden konnte war auch dar. Und ich hatte auch Stress mit einem anderen Jungen. Der Ziemlich Aggressiv zu mir war, Ich konnte mich aber auch gut Verteidigen. Aber Selbst da gab es auch einige schöne Momente. Wie zum Beispiel ein Besuch der Holsten Terme. Das ist ein Schwimmbad irgendwo in der Nähe oder in Kalten Kirchen. Jedenfalls habe ich in Nachhinein so zwei Wochen Später als ich zuhause war gemerkt dass ich dann eigentlich zu sehr von der Technik "abhängig" geworden bin. Ich habe da also auch Selbst gehen wie schwer es mir Fällt mich damit abzufinden wen doch etwas nicht so geht wie man es mir gesagt hat. Bei der Technik zumindest!" Doch das was Passiert ist wird mir mein ganzes Leben lange immer eine Lehre bleiben. Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal an alle Bedanken die mich in dieser Zeit unterstützt haben und Aktuell noch unterstützen. Jetzt will ich mal darüber berichten wie ich letztendlich ganz aus der Schule "gegangen" bin. Also ich hatte damals einen Freund, ehr hat mich ausgenutzt weil ich so enormes Wissen über den Computer habe und auch über die Elektronik in Allgemeinen. Neben der Schule steht ein Sport Platz, dort Parkt immer der Opa meines Freundes, und sie haben dort ihr Club Haus komplett neu gebaut. Das Problem ist jetzt sie hatten dort Computer stehen, und mein Freund ist auf die Idee gekommen dass ehr einen oder Mehrere davonn klauen muste. Er hat mir gesagt dass ich einen Anteil davon bekomme. Und da ich leider auch Selber sehr große PC Probleme hatte und die Teile sehr dringend gebraucht habe, habe ich dann einfach ohne zu überlegen ja gesagt. Dass ich damit "scheiße baue" war mich zwar schon irgendwo in meinen Kopf klar, aber ich habe in den Moment nicht an die Folgen gedacht sondern nur an das Positive. Ich habe es eigentlich als Mission oder als eine Art kleines Spiel gesehen. Doch jetzt weiß ich nur dass ich mich Selber in den Mist geritten habe! Mein Freund hat dann den Laptop seines Vaters geholt. Da sein Vater in einen eigenen Elektrobetrieb arbeitet haben sie mehr als einen. Dann habe ich den Alarm gehackt! Dass ich es gemacht habe, bereue ich allerdings heutzutage sehr, denn ich habe mir damit fast meine Zukunft Kaputt gemacht!

Einfach mal Nachzudenken bevor man etwas macht, das kann manchmal wahres Gold sein, den Freunde sind nicht immer echte Freunde sondern manchmal auch Versteckte Feinde!

Ich muss allerdings auch sagen dass Viele aus meiner Klasse die Schule verlassen haben, und Viele haben es jetzt besser. Ich glaube dass ich es auch Besser haben werde, den Ich habe jetzt einen Platz in einen Speziellen Schulproject für Asperger Autisten bekommen. Das ist leider aber nur Vorübergehend, aber ich bin mir sicher dass ich danach auch in einer neuen Festen Schule neue Freunde finden werde die einen so Akzeptieren wie ich bin, Und auch wahre Freunde sind, nicht so wie an meiner alten Schule. Denn da ist Freundschaft in meiner Klasse und in meinen Fall nicht so viel Wert wie ich leider Trauriger weise Feststellen muste!

Wer das Gefühl hat oder das Gefühl nicht loswerden kann das sein Freund eigentlich kein echter Freund ist, der Sollte sich von seinen Freund Trennen. Und vor allem den Kontakt Vollständig abbrechen, den sonst geht die Geschichte so aus wie bei mir!!