Herbrich Logo
Kontakt
Suche

Schon wieder etwas Neues gelernt, früher fühlte ich mich schlicht weg einfach "übermuttert", doch jetzt kann ich schon ganz Alleine mit den Bus und mit der Bahn fahren. Auch wenn meine Mutter früher immer "Paranoid" gewesen ist Ich kann schon sehr viele Sachen jetzt alleine machen die ich früher nicht machen konnte. Ich kann mich jetzt auch wieder etwas Freier fühlen. Ich habe mich jetzt gut in die neue Schule eingepasst, und dass Lernen macht mir auch richtig Spaß. Ich kann jetzt mich jetzt auf ganz neue Sachen und Lebensabschnitte konzentrieren, ohne dass ich an die Vergangenheit denken muss. (Auch wenn es manchmal etwas zu schwer ist die Vergangenheit ruhen zu lassen!) Dass ich dabei irgendwie auch an die Wohngruppe denken muss, das ist nicht Verwunderlich. Von dem Jugendamt habe ich bezüglich der Wohngruppe leider nicht so viel gehört. und auch von Rauhen Haus gibt es bis her noch nichts wirklich Neues. Meine Sozial / Familien Betreuerin hat Urlaub, und jetzt ist eine Vertretung gekommen, sie ist aber auch sehr nett.

Ich möchte für die Zukunft nur dass ich Hamburg nicht verlassen muss, den ich hasse es auf dem Land zu Wohnen, auf den Land wo nichts los ist. Ich bin ein Mensch der Schnelle IT Netzwerke wie es sie in der Stadt gibt braucht! Alleine um diese Homepage komplett mit dem gesamten Anwendungscode Hochzuladen braucht man schon eine Ewigkeit. Aber auch ohne die Technik: Ich bin nun einmal ein Stadtmensch. Ich hasse die Ruhe, die Ruhe wen nichts los ist. Und den Gestank der Pferde und Kühe. Ich hasse allgemein Bauernhöfe und ich hasse auch Allgemein das ganze Landleben. Meine bitte an die von Rauhen-Haus, und an das Jugendamt sowie an sonst alle die für mich zuständig sind: Bitte ich will keine Wohngruppe auf den Land!

Ich finde es auch sehr Toll dass sich so viele um mich Bemühen, Ich danke meinen Sachbearbeiter in Jugendamt, und der Schulbehörde die es mir ermöglicht haben wieder in eine Schule zu gehen. Auch wer sie viel Kürzer ist als eine normale Schule. Ich bedanke mich besonders dafür dass ich in das Spezial Programm für Asperger aufgenommen wurde. Meine Mutter hat mir mal gesagt: Es gibt ungefähr 300 Asperger Autisten in Hamburg. Und auch wen die Quote nicht besonders hoch ist. So finde ich es Trotzdem Super Cool dass ich ins Asperger Schulprogramm aufgenommen wurde. Und endlich kann ich mich auch über das Tabu Thema Computer unterhalten.

Ich muss sagen, ich bin Überrascht wie viel schöner das Leben jetzt sein kann wen man so wahrgenommen wird wie man ist. Den auf der alten Schule hatte ich nicht so das Gefühl ernsthaft wahrgenommen wurde!

Nur zuhause Fühle ich mich irgendwie total daneben, ich fühle mich so als ob ich irgendwie nicht in diese Familie Reinpasse, dass macht mich innerlich ganz Depressiv, so Depressiv dass ich mit meiner Mutter eine ganze Nacht und den halben Tag kein Wort mehr geredet habe.

Das Bild Schräg Oben Neben diesen Text, das ist die Kinder Jugendpsychiatrie des Katholischen Kinder Krankenhauses Wilhelmstift. Ich war dort Aktuell Schon 3 Mahl, doch ich muss dazu noch sagen, ich war noch einmal in der Tagesklinik.

Den rosane Gebäude weiter neben den Haus G.