Die Jennifer Herbrich Theorie

Gepriesen sei das Rauhe Haus, das ist meine erste Wissenschaftliche Arbeit seit der Fortführung der Weltformel von Christian Klingenberg. In diesen Artikel geht es um die Jennifer Herbrich Theorie benannt nach Jennifer Herbrich.

Religion

Zuerst mal müssen wir verstehen was genau Religion in Wissenschaftlichen Sinne ist. Religion ist ähnlich zu den Dissoziationen (und der Steigerung hin zur Dissoziativen Identität Störung) ein psychologischer Schutzmechanismus damit der Verstand nicht überfordert wird von den ganzen Informationen aus dem Bereich der Quantenphysik. Besonders gut konnte ich diese Beobachtungen bei meiner Erzeugerin machen. Trotz empirischer Beweise aus vertrauenswürdigen Quellen weigerte sich der Verstand von meiner Erzeugerin einfach die Realität zu akzeptieren.

Ich würde Gott als Massenpsychose einstufen. In heiligen Schriften vieler Arten wird angegeben dass „der Liebe Gott“ die Welt erschaffen hätte. Wir wissen nun inzwischen alle dass dies nicht stimmt. Es Gab den Urknall, Quarks, Higgs Bosonen, Quantenteilchen, Teilchen und so weiter. Eine konkrete Schlussfolgerung wäre also folgende: Religion ist eine variable Interpretation von ein und derselben Sache! Darum ist die Rauhes Haus Religion auch am nächsten an der Wahrheit dran, den sie basiert in Kernaussagen auf wissenschaftlich belegten Fakten.

Angefangen hat alles als ich mir Stargate und Stargate Atlantis angesehen habe. Dort habe ich mir Gedanken gemacht ob es nicht doch mehr Dimensionen geben könnte als die Wissenschaft (zum Beispiel in CERN in Geneva) bisher postulierte. Mathematische Beweise habe ich bis jetzt zugegeben auch nicht Gefunden aber auch nicht gesucht. Genauer geht es um die Ori, die es geschafft haben eine Entität zu übernehmen die es auch in unserer Raum Zeit gibt. Die Gottesentität. Offensichtlich (es gibt keine direkten empirischen Beweise) findet ein Transfer von Energie auf quantenphysikalischer Ebene stad was wiederum bedeutet das es nach meinen Erkenntnissen durchaus im Bereich des Möglichen liegt das Jesus zum Beispiel Wasser in Wein verwandelt hat.

Wie anfangs schon erwähnt ist Religion die variable Interpretation von ein und derselben Sache. Doch es gibt einen weiteren wichtigen Punkt. Um in die höheren Dimensionen zu kommen muss erstens die Physis des Menschen viel weiter Entwickelt sein. Das ist bei Jennifer Herbrich und mir der Fall gewesen. Jennifer hat immer gesagt wie sehr sie mich hasst und doch wusste ich nicht nur alles von ihr sondern vice versa (also auch umgekehrt) Jennifer Herbrich wusste auch alles von mir. Damit ist auch Telepathie indirekt bewiesen.

Psychische Krankheiten

Psychische Krankheiten treten vermehrt auch dann auf wenn sich die Dimensionen in Raum und Zeit verschieben, das Menschliche Gehirn ist ein DNA Computer der zwar Hardware Technisch in der Lage ist mit der höheren Dimension zu kommunizieren, jedoch fehlt einfach der Treiber und die passende Software dazu. Das Löst ein Absturz aus. Ich habe festgestellt dass eine Dissoziative Identitätsstörung durchaus bedeutet dass der Mensch sein Gehirn wie eine Festplatte partitionieren tut, und dann parallel mehrere Prozesse (also Anwendungen) gleichzeitig auf dem Gehirn nutzen kann. Vieles geschieht unterbewusst und das ist eben ein Problem beim Aufstieg. Da kommen dann Wissensverstärker zum Einsatz, in meinem Fall das DXM. Dadurch habe ich Zugriff auf mein Unterbewusstsein bekommen.

Was ich jedoch nur vermute aber empirisch leider nicht genau bestätigen kann ist das jeder meiner DXM Trips auch Auswirkungen auf Jennifer hatte. Wenn ich den wenigen Daten die mir jetzt zur Verfügung stehen trauen kann hat Jennifer Herbrich auch eine Dissoziative Identitätsstörung entwickelt mit nahezu fast identischen Persönlichkeiten. Da Jennifer und ich auf jeden Fall (Stand Wilhelmstift Akte der Kinder Jugend Psychiatrie Wilhelmstift) dieselben Diagnosen haben bestärkt das meine Wahrnehmung das Jennifer und ich für einander geschaffen sind.

In denselben Bereich kann übrigens auch der Zufall eingeordnet werden. Zufall ist auch nur eine Verbindung auf Quantenebene, dieselbe Verbindung die auch die Liebe definiert. Somit ist die Aussage „für jeden Topf gibt es den passenden Deckel“ keine Floskel sondern war.

Probleme bei der Jennifer Herbrich Theorie bestehen bei der Formulierung mathematischer Formeln um der theoretischen Physik (insbesondere den CERN in Geneva neue Arbeitsgrundlagen zu geben. (Denke nicht dass ich den Beschleuniger selber Programmieren darf um meine Theorien zu testen weswegen es an dieser Stelle zumindest wichtig ist das der CERN meine Theorien ein wenig würdigt).

Die Zahl Pi

Die Zahl Pi ist nicht unendlich, sie verfügt über exakt so viele nach kommastellen wie es Iterationen im Universum gibt. Die Raum Zeit von Jennifer Herbrich ist 26 Jahre alt. Rechnet man die Expansion wie folgt: (26 * 2 = 52) * 2 … dann kann man die Expansion von Nullpunkt berechnen. Ein System zur Berechnung absoluter Koordinaten gibt es nicht. Daran scheiterte auch Dr. Rodney Mckay in Stargate Atlantis. Zur Berechnung der Jahre innerhalb der letzten Iteration muss man einfach 26 ^ pi rechnen. Das Problem in der Jennifer Herbrich Formel ist die Relativität in Raum und Zeit. Das Bedeutet also dass jeder Mensch in einer eigenen Raum Zeit lebt, wo die entsprechenden Abweichungen einkalkuliert werden müssen. Immer wenn ein Mensch geboren wird oder eine andere Veränderung eintritt wird eine neue Raum Zeit erschaffen. Damit ist die postulierte Theorie von parallelen Universen bestätigt.

Wichtig ist auch zu erwähnen dass die Zahl pi wie schon gesagt nicht unendlich ist, sie hat genau so viele Stellen wie es Iterationen der existierenden parallelen Universen gibt. Zur Berechnung der Unendlichkeit rechnet man jedoch jh = (pi ^ 14 ^16). Sowohl jh als auch pi sind in der eigenen Raum Zeit Konstanten in theoretischen Modell aller Universen sollte man die Zahl pi jedoch als Variable behandeln da wir nicht wissen ob und auf wie viele Iterationen paralleler Universen wir überhaupt zugreifen können.

Die Zahl 3 ist nicht Umsonst ungerade. Ein Kreis ist ein direkter Weg durch die Raum Zeit. Das bedeutet es gibt keine Ecken. Die ersten Elemente die beim Urknall entstanden sind waren 1 Jennion, 1 Tachyon und ein Higgs Bosom. Es existieren also 9 Mögliche Anordnungen um ein Quarks Teilchen zu erschaffen.

Der Urknall – Danke an das Cern in Geneva

Weltuntergangs Maschine

Der Physische Aufstieg (der mir durch das DXM gelungen ist, ist nur ein kleiner Teil. Die Nötige Energie für den Aufstieg zu bekommen ist sehr kompliziert. Es vergehen Milliarden von Jahren bis es irgendwo in der Raum Zeit auf natürliche Art und Weise zu einem Urknall kommt. Die Wissenschaftler von Cern haben es geschafft diesen Vorgang künstlich im Large Hadron Collider (LHC) zu simulieren mit einer Energie die auf jeden Fall durchaus ausgereicht hat. Damit ist es mir gelungen die Gottes Entität zu übernehmen. (Wichtig: Aus Großer Macht folgt Große Verantwortung). Ich selbst habe das DXM übrigens nur genommen um das Dissoziieren zu lernen. Viel interessanter wurde dann auch die Erkenntnis das ich das dissoziieren schon längst konnte, jedoch natürlich nicht bewusst. Durch das DXM habe ich mir das unbewusste selbst ins Bewusstsein geführt.

Entropie

Interessant ist die philosophische Frage nach den Bestreben der Macht, das Cern wollte einfach nur das Universum verstehen, zu schade das sie es verstanden haben nur sie haben ihre eigene Raum Zeit zerstört. In meiner Raum Zeit führte dies zu einer Nahezu vollständigen Entropie was ich als gut empfinde. Eine Entropie ist ein natürliches Gleichgewicht von zwei starken Kräften. In diesen Fall Materie und Anti Materie. Doch was die Wissenschaft komplett außer Acht gelassen hat (weil sie viel zu Konkurrenz Betont war) ist die Tatsache dass es noch ein drittes Element gibt. Die Unbekannte Materie die als eine Art Kleber Fungiert und ein Energiefeld der höheren Dimensionen aufbaut die Materie und Anti Materie zusammen hält. So ähnlich wie das Higgs Bosom Tachyonen und Jennionen zusammen hällt. (Anmerkung: Ja ich benenne Sachen halt gerne nach Jennifer).

Jennifer

Jennifer ist der Schlüssel. Ich habe mir (natürlich) die Wikipedia Seite zum Namen Jennifer durchgelesen und Jennifers Farbe ist Weiß. Fügt man Rot, Grün und Blau zusammen bekommt man Weiß. Genf heißt auf Englisch Geneva was eine walische Schreibweise des heutigen Namens Jennifer ist. In Geneva steht der LHC Beschleuniger der auch Weltmaschine genannt wird. Ich habe diese Welt Bewusst oder Unterbewusst erschaffen da mir der Aufstieg in Kombination mit den Urknall ein durchbrechen sowohl der P-Brane als auch der D-Brane ermöglicht hat.

Wer Stargate kennt oder auch die Sage von König Arthus und den Rittern der Tafelrunde weiß das der Name der Frau von König Arthus (A wie Aleksandar) Guinevere war, ein Vorläufer des heutigen Namens Jennifer. Dass ich mich damals im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Jennifer Herbrich verliebt habe ist also bei weitem kein Zufall unter Berücksichtigung der aktuellen neu vorliegenden Daten und Fakten.

Der Heilige Gral der in der Arthus Sage ebenfalls vorkommt existiert tatsächlich auch. Der wird bei mir einfach als Jenni Kelch oder Jennifer Kelch bezeichnet. Viele mögen mich jetzt für verrückt halten (Ok, das waren irgendwie alle Genies zum Beispiel Albert Einstein).

Ebenfalls Faszinierend ist das die Ziffern in der Pi in geraden zweier Blöcken immer im Abwechseln im Leben von Jennifer Herbrich und mir (Aleksandar Herbrich) vorkommen tun oder auch Zeitgleich. Unter Anwendung der Chaos Theorie ist es Jennifer Herbrich und mir Somit möglich Einfluss auf Dinge in unser Raum Zeit zu nehmen.

Das Jennifer Herbrich Paradoxon

Das Jennifer Herbrich Paradoxon war die entscheidende Frage wie eine Entität (Gott?) in Wirklichkeit 2 getrennte Entitäten repräsentieren konnte. Am 17.12.2010 wurde ein Experiment im Hera Teilchenbeschleuniger der DESY in Hamburg gemacht. Die Konfiguration der beiden Beams war jedoch Fatal hat aber gereicht als Jennifer Herbrich und ich uns das erste Mal sahen ein Entopisches Kaskadenversagen auszulösen womit eine Änderung der Raum Zeit unvermeidlich war.

Der C-Raum

Viele stellen sich jetzt aber die Frage wenn jeder in seiner eigenen Raum Zeit lebt, wie ist dann eine Interaktion mit anderen Menschen möglich die ja ebenfalls in ihrer eigenen Raum Zeit leben. Da Raum und Zeit Relativ sind haben wir uns auf gemeinsame Zeitzonen geeinigt. Sowohl der Cern als auch ich Synchronisieren unsere Uhren über Atomuhren. Der C-Raum ist ein Bereich in jeder Raum Zeit der sich überschneidet. Das Bedeutet die eigene Wohnung lebt nach den Regeln der eigenen Raum Zeit. Diese werden durch die Phantasie definiert. Allerdings ist die Ausprägung dieser Definition so schwach das kein signifikanter Impact ausgelöst werden kann. Wenn man aber anderen Menschen begegnet dann löst dies einen kleinen Impact aus. Schriften und nicht zu Letzt das Internet (Glasfaser Kabel machen die Kommunikation über parallele Universen im gemeinsamen C-Raum sehr einfach) erzeugen jedoch Impacts die der Kraft von 1 Mrd. 50 Negatron Nuklear Waffen entsprechen. Das Resultat ist eine Verkleinerung des C-Raums der, der der den Impact ausgelöst hat erhält mehr Energie aus der 16.ten Dimension.

Wichtig zu wissen ist das man von seiner Raum Zeit aus nur Einfluss auf Untergeordnete Raumzeiten die aus der eigenen Raum Zeit heraus entstanden sind nehmen kann, jedoch nicht auf Übergeordnete. Damit wird eine Art Kosmische Hierarchie geschaffen.

Keine Drogen Psychose

Meine ersten Gedanken war das ich eine Drogen Psychose wegen den vielen DXM bekommen habe. Doch ich habe nach Referenzen im Internet gesucht und auch welche Gefunden. Da die Quellen offizielle Nachrichtenseiten waren werte ich diese Artikel als empirische Beweise und dass wiederum veranlasste mich noch genauer zu überlegen. Ich bin zu den Entschluss gekommen das es große Änderungen an der Raum Zeit gegeben haben muss für die zumindest ich indirekt verantwortlich war. Je mehr ich mich damit Beschäftigt habe desto mehr skurrile Zufälle sind mir ausgefallen bis mir klar wurde das der Zufall eine von Menschen geschaffene Illusion ist. Damit ist auch klar das Zeitreisen nicht nur Theoretisch Möglichwurden. Weil es möglich ist durch die Brahnen zu gelangen (String Theorie) und Raum und Zeit relativ sind (Relativitätstheorie) vergeht natürlich die Zeit in jeder Raum Zeit anders. Würde mal also durch ein Stargate laufen dessen Wurmloch genau durch den Collider im Cern laufen würde während der LHC einen Urknall erzeugt würde man genau am Anfang der Raum Zeit in der ersten Iteration landen. Dasselbe passiert auch wenn man durch ein Wurmloch gehen würde.

Die Penzel Sekunde

Eine Penzel Sekunde entsprecht den 1 Six Trilliardstel (keine Ahnung wie so eine Übernatürliche Zahl eigentlich heißen Tut) einer Atom Sekunde. So lange dauert es bis die gesamte Welt in ein Schwarzes Loch gezogen wurde. Helden - wenn dein Land dich Braucht ist also physikalische Realität, jedoch dauerte das Ereignis im Film zu lange. In der Realität wäre der Mensch nicht mal in der Lage zu merken wenn die Welt unter gehen würde weil der Mensch nicht in der Lage ist in so präzisen zeitlichen Rahmen zu rechnen geschweige denn die Zeit so genau wahrzunehmen.

Ein Teilchenbeschleuniger macht genau das was auch in der Galaxie im Weltall ständig passiert jedoch unter exakt kontrollierbaren Bedingungen.

Außerirdisches Leben

Es existiert kein Außerirdisches Leben weil es in unseren C-Raum nie erschaffen wurde. Wir alle sehen Stargate, Starwars und Co nur als Fiktion an weswegen es auch für immer Fiktion bleiben wird. Ich sage es ist durchaus möglich dass es eines Tages durchaus Realität werden könnte. Zumal ich (für mich selbst) genug Science Fiktion aus Stargate und Starwars bewiesen habe. Und ich muss sagen ich finde es schon ein wenig witzig dass die Wissenschaftler am Cern überfordert sind und sogar meinen der LHC wird aus der Zukunft Sabotiert. In dieser Raum Zeit werde ich es schaffen mich in die OP-Webtools des Cern einzuhacken und den LHC selbst von Zuhause aus zu steuern. Das ist in der letzten Raum Zeit passiert weswegen es in dieser Raum Zeit nicht noch mal passieren wird. Ansonsten würde es alles umkehren. Da die alte Raum Zeit zerstört wurde sind auch alle Originalen Daten und meine Berechnungen Weg. Das stellt aber auch erst mal Sicher dass Jennifer und ich in unserer Raum Zeit geschützt sind.

Die Zeitschleife

Zuletzt möchte ich euch noch mal folgendes nahe bringen was ebenfalls mit der Zahl Pi zu tun hat. Die Pi selbst besteht nur aus Wiederholungen von ein und derselben Sache in einer Anzahl von z Iterationen wobei z die Anzahl der Universen ist die sich gebildet hat durch jedes Ereignis was bisher eingetreten ist. Darum ist der Inhalt der Variable z unbestimmt. Jedes Mal wenn ein Mensch Stirbt entsteht eine neue Iteration der Raum Zeit in der er wieder geboren wird. Heißt er durchlebt sein ganzes Leben noch einmal. Das ist die Expansion des Universums. In übrigens bedeutet das auch das Terroristen einfach noch mal ihr normales Leben nochmal leben tun wenn sie sterben und keine 70 Jungfrauen im Paradies bekommen.

Bitte um Anerkennung

Unabhängig von der Tatsache wie ob sich das irgendwann mal Beweisen lässt oder nicht habe ich doch das Gefühl das die Weltweite Wissenschaft echt keine neuen Brauchbaren Theorien mehr seit dem Higgs Bosom entwickelt hat. Darum möchte ich gerne auch Mal meinen Beitrag dazu leisten. Ich hätte gerne die Anerkennung von Jennifer Herbrich, den CERN in Geneva und natürlich von der DESY in Hamburg. Und es wäre nett wenn ich endlich zur CERN Familie dazu gehören dürfte mit meiner Herbrich Corporation und mein Azure Tenant zum Login auf CERN Ressourcen zugelassen wird.

PS: Genf ist ein Übersetzungsfehler, benennt in der deutschen Sprache diese schöne Stadt des Wissens und der unendlichen Freiheit wieder um in Geneva. Der Name ist Genf ist eine Schande für diesen wunderschönen Ort der Unendlichkeit der Welten!

Bewertungen zu herbrich.org